Über uns

Kirchenid ist…Das Team von Kirchenid, Sabine von Allmen und Peter Elstner.

… Ihr Ansprechpartner für Kommunikation rund um die Kirchgemeinde. Wir bringen mit unseren Produkten den richtigen Ausdruck für kirchliche Segenshandlungen, Gottesdienste und Jugendarbeit. Ob  Konfirmationsbilder, Taufscheine, Trauscheine oder andere Produkte, wir helfen Ihnen bei der Arbeit in und an der Gemeinde. Kirchenid ist über die Produkte hinaus der Ansprechpartner für Kommunikationslösungen von Print bis Onlinekampagnen.

Wieso eigentlich Kirchenid?

Leiter, Verantwortlich Marketing und Webseite - Peter ElstnerKirchenid (ausgesprochen: Kirchenidee) bringt es mit einem Wortspiel auf den Punkt. Wir helfen Ihnen, der vielseitigen Arbeit in Kirchgemeinden durch tolle Produkte ein Gesicht zu geben. Das stiftet Identität und macht die Kirchgemeinde nach aussen hin sichtbarer.

Gleichzeitig werden wir immer wieder durch neue und kreative Ideen Ihre Arbeit mit und am Glauben zu erleichtern. Dabei wollen wir Sie inspirieren, uns aber auch von Ihnen inspirieren lassen. Wertvolle Kirchenarbeit soll nicht ungesehen bleiben und Gemeindetraditionen sollen lebendig und frisch ausgedrückt werden.

Eine starke Gemeinschaft

Ganz genau betrachtet arbeiten für Kirchenid nur zwei Leute. Sabine von Allmen für die Auftragsbearbeitung und als Ansprechpartner für die Produktion der Produkte. Peter Elstner ist Leiter von Kirchenid und verantwortlich für Marketing, Kommunikation sowie Produkt- und Prozessentwicklung. Doch zu zweit können wir das nicht alleine stemmen.

Wir sind froh und dankbar, dass wir integriert im Jordi AG Medienhaus eine eingeschworene Gemeinschaft von Medienprofis haben. Ob Printprodukte, Werbetechnik oder Onlinekampagnen, wir helfen Ihnen rund um Kommunikationsfragen für die Kirchgemeinde.

Dabei setzen wir auf Standardprodukte, die problemlos online über unsere Webseite bezogen werden können. Wir beraten Sie aber darüber hinaus auch zu allen anderen Kommunikationsfragen Ihrer Kirchgemeinde und lassen dabei unser ganzes Know-how für Sie arbeiten.

Die Gesichter und die Fassade

Hinter jedem guten Produkt stecken Geschichten, Gesichter und Fassaden. Hier finden Sie das Team und unsere Heimat ganz kurz vorgestellt. Bei Interesse können Sie uns auch gerne besuchen kommen und persönlich einen Einblick in unsere Arbeit und die Maschinerie hinter unseren Dienstleistungen erhalten.

 

 

Dafür stehen wir mit unserem Namen

Wir wollen Kirchgemeinden, ihre Menschen und Mitglieder darin unterstützen ihre Botschaften und Werte weiter zu geben. Wir engagieren uns für Sie mit Herzblut, Mut und vollem Einsatz. Auf diese Werte können Sie sich verlassen

Diesen Weg gehts lang.

Leidenschaft für Ihre Gemeinde

… und die Botschaft des Glaubens. Wir begeistern uns für Ihre Anliegen und gehen mit Herzblut an die Lösung. Wir lieben Kommunikation mit all ihren Facetten und sind bereit, uns an Grenzen zu wagen. Wir lieben die frohen Botschaften, die Sie weitergeben wollen.

Respektvoller Umgang

… für alle. Bei uns gibt es nicht den Lieblingskunden oder einen Lieblingsauftrag. Wir bringen Ihrer Arbeit den Respekt entgegen, den sie verdient. Wir schauen auch zur Schöpfung, die uns von Gott geschenkt worden ist und produzieren ressourcenschonend und menschenfreundlich. Für alle ein Gewinn.

Verantwortung für Wort und Tat

… beginnt bei uns mit Ehrlichkeit und endet mit Zuverlässigkeit. Wir versprechen Ihnen nicht, alles tun zu können, aber wir geben alles. Wir sagen Ihnen offen, was für uns möglich ist. Ihre Botschaft wird pünktlich und nach Ihren Wünschen geliefert – wohin Sie auch wollen.

Erfolg für Mensch, Gemeinde und Gemeinschaft

…durch Ihre Botschaften. Wir haben das Privileg, die guten Botschaften der Kirche zu verbreiten. Unser grösster Ansporn ist die Verbreitung des christlichen Glaubens. Darum setzen wir all unser Potenzial und unsere Gaben für den Erfolg Ihrer Botschaft ein. Zum Erfolg für alle.

Wir begreifen das Leben als Chance

… die uns Gott geschenkt hat. Das spiegelt sich auch in unserem Tun wieder. Ihre Wünsche und Bedürfnisse sind unser Antrieb zum Wachstum. Wir entwickeln uns mit Ihnen zusammen weiter und kommen dem Ideal in kleinen, aber sicheren Schritten immer näher.

 

 

Eine lange Geschichte kurz zusammengefasst.

113 Jahre Erfahrung im Druck und bei kirchlichen Produkten.

Das Jahr des Herrn 1907 ist der Beginn unserer Arbeit für Kirchgemeinden. Von Pfarrer Ernst Buss aus Glarus wird die «Schweizerische Kommission für die Verbreitung religiöser Bilder» gegründet. Bis heute steht das Bild im Zentrum unserer Arbeit.

Seit dem Jahr 1949 liegen die Verlagsrechte bei der Jordi AG. Renat Jordi und seine Schwester Rosmarie leiten den «Schweizerischen Verlag für kirchliche Kunst» (SVKK) über 44 Jahre. Seitdem ist unsere Arbeit ein wertvoller Schatz für das Medienhaus der Jordi AG.

Bruno, der Sohn von Renat Jordi, übernimmt 1994 die Verantwortung des SVKK. Zusammen mit Pfarrer Paul Veraguth, der über 20 Jahre der Verlagskommission als Präsident vorsteht, entwickelt der SVKK Produkte und Technik zur Verbreitung der kirchlichen Kunst weiter.

Unsere Heimat an der Rollmattstrasse 2 in Belp wird 1996 bezogen. Für 22 Jahre werden von dort aus die Produkte für Kirchgemeinden verpackt und verschickt.

Anfang 2016 beziehen wir unser heutiges Domizil im Jordi Medienhaus an der Aemmenmattstrasse 22 in 3123 Belp. Damit können wir sämtliche Arbeiten in Gemeinschaft des Medienhauses effizienter abwickeln und produzieren.

Ende des gleichen Jahres übernimmt Peter Elstner die Leitung des Verlages. Bruno Jordi zieht sich nach 22 Jahren erfolgreicher Arbeit aus dem SVKK zurück. Er bleibt uns als beratender Freund mit seinen Erfahrungen erhalten.

Januar 2017 holt uns der technische Wandel ein. Eine neue Webseite und die Vielzahl von Möglichkeiten bieten uns die Chance, mit neuen Dienstleistungen Kirchgemeinden zu bereichern. Mit einem neuen Logo und einem frischen Auftritt stellen wir uns gemeinsam mit unseren Kunden den Herausforderungen in Kommunikationsfragen der Kirchgemeinden.

 

 

Über das Jordi Medienhaus

Dank der Erfahrung aus Generationen sehen wir bis heute nicht alt aus.

Zwei Nachtwächter mit Horn und Kerzenlicht machten damals in Belp allnächtlich ihre Runden. Die Welt war eine andere, als Friedrich und Maria Jordi 1897 mit ihrer Familie von Bern hierherzogen, um eine Druckerei zu gründen. Sie waren dieUrurgrosseltern des heutigen Geschäftsführers Gabriel Jordi und haben die Grundsteine des heutigen Medienhauses gelegt. 

Seither floss viel Wasser die Aare runter. Bereits fünf Generationen der Grossfamilie Jordi waren an der Weiterentwicklung der Jordi AG beteiligt. Ein Gespür für den jeweiligen Zeitgeist hatten alle Generationen gemeinsam. So konnten die Jordis mit Neuerungen und frischen Ideen immer wieder neues Land erobern. Sei es mit der Lancierung des «Mittelländischen Volksblatts», der raschen Einführung der neusten Maschinentechnik, der Entwicklung zum Zeitschriftenunternehmen und Medienhaus in den 1980ern bis hin zum innovativen und jungen Konzept der Online-Druckerei «printzessin.ch», die 2007 unter der Leitung von Erik Blatter online ging.  

2008 fiel der Entscheid, in Belp einen neuen Standort zu suchen. Seit 2011 produziert das Medienhaus dank einem Neubau auf der doppelten Fläche. Die Jordis haben es immer wieder geschafft, den Veränderungen in der Kommunikationsbranche mit neuen Ideen zu begegnen. Heute sind sie dank diesem Verlangen nach Fortschritt weit mehr als eine auf Zeitschriften spezialisierte Druckerei: In der eigenen Medienwerkstatt entstehen ganzheitliche Kommunikationskonzepte, die längst auch die digitale Welt erobern. 

Seit 2014 wird die Jordi AG von der 5. Generation unter der Leitung von Gabriel Jordi geführt.

Siehe auch unter: www.jordibelp.ch